$0.00

Piniensommer

DETAILS
Titel: Piniensommer
Autor: Stefanie Gerstenberger
Verlag: Diana
ISBN: 978-3-453-35936-9
Erscheinungsdatum: 10.04.2018
Seitenzahl: 446 

Leseprobe

 

Meet The Author

"Stefanie Gerstenberger, 1965 in Osnabrück geboren, studierte Deutsch und Sport. Sie wechselte ins Hotelfach, lebte und arbeitete u. a. auf Elba und Sizilien. Nach einigen Jahren als Requisiteurin für Film und Fernsehen begann sie selbst zu schreiben. Ihr erster Roman «Das Limonenhaus» wurde von der Presse hoch gelobt und auf Anhieb ein Bestseller, gefolgt von »Magdalenas Garten«, »Oleanderregen«, »Orangenmond«, »Das Sternenboot« und »Piniensommer«. Die Autorin wurde mit dem DELIA-Literaturpreis ausgezeichnet und lebt mit ihrer Familie in Köln. "

Stella und Nicola fühlen sich seit Kindertagen zueinander hingezogen. Obwohl ihre Familien alles daransetzten, ihre Liebe zu zerstören, ist diese über die Jahre nur noch stärker geworden. Während Stella unbedingt Architektin werden möchte, ist Nicola leidenschaftlicher Apnoetaucher. Tag für Tag steigt er in die gefährlichen Meerestiefen vor der sizilianischen Küste hinab und genießt die Musik der Stille. Die beiden Liebenden träumen von einem selbstbestimmten Leben. Doch dann schlägt das Schicksal völlig unerwartet zu …
 

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

 

Fortsetzung von Das Sternenboot:
PINIENSOMMER – Die Geschichte hinter der Geschichte

Der PINIENSOMMER geht dort weiter, wo wir Stella und Nico verlassen haben. Weil beide Architektur studieren sollten, (das entspricht nicht ganz der Wahrheit, nur Stella studierte Architektur), musste ich mich über die Art und Weise schlau machen, wie damals studiert wurde. Ich habe den Architekten und Freund von Enzo, Gianni Trovato, befragt, auf sein Anraten hin die alten Aulen der Universität in Palermo besucht und in der dortigen Bibliothek für mich unverständliche Literatur … angeschaut. Ich habe noch mehr über das Treiben der Mafia in diesen Jahren gelesen und begriffen, was für einen katastrophalen Einfluss wenige korrupte Menschen auf die städtebauliche Entwicklung von Palermo hatten.

Es gab eine Zeit, in der ich vor lauter Trauer kaum weiterschreiben konnte. Was tue ich hier, fragte ich mich. Dabei war das Unglück doch vor über 40 Jahren längst geschehen… Nicht nur in meinem Roman, auch im wahren Leben gab es ein Happy End, etwas anders als in meiner Geschichte, doch das sind die Freiheiten einer Autorin, die ich liebe.

Ich bin meiner Freundin Maria Carnevale immer noch dankbar, dass sie mir von Enzo Messina, seiner Mutter und allen die daran beteiligt waren, erzählt hat, mich mit seinen Freunden und Verwandten zusammenführte, und ich die Geschichte von Enzo aufschreiben durfte.

Die Piniensommerreise, bei denen ich meinen Leser*Innen an die wahren Orte von Nicos und Stellas Leben führte, war eins der Highlights meines Autorinnenlebens! Wenn es 2021 wieder möglich sein sollte, wiederholen wir die Reise! Weitere Infos hier.

 

1-DSC_0050

Bild 1 von 48

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Piniensommer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.